WÜRZBURG

Sattelzug-Unfall hatte große Folgen

Insgesamt sechs Sattelzüge waren an einem Unfall beteiligt, der für die teilweise Sperrung des Katzenbergtunnels sorgte.
Polizei
Polizei – Symbolbild. Foto: Foto: Patrick Seeger, dpa
Am Donnerstagmorgen kam es laut Polizei auf der A 3 in Fahrtrichtung Frankfurt im Bereich des Katzenbergtunnels zu einem folgenschweren Unfall zwischen vier Sattelzügen und einem Folgeunfall mit zwei Gespannen. Den Sachschaden beziffert die Autobahnpolizei auf ca. 50.000 Euro. Gegen 06:25 Uhr hatte ein 61-jähriger Sattelzugfahrer, der auf dem rechten Fahrstreifen im Katzenbergtunnel fuhr, sein Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen müssen, meldete die Polizei. Ein 31-jähriger Kraftfahrer, der mit seinem Gespann nachfolgte, erkannte dies zu spät und fuhr ihm auf. Zwei weitere Sattelzüge, die hinter den beiden ...