GIEBELSTADT

Schätzchen am Flugplatz

Tiefer, breiter, schneller und auch manchmal lauter. Das hatten die über 1000 Autos auf dem Flugplatzgelände in Giebelstadt gemeinsam.
Tiefer gehts nimmer: Ein Käfer aus den 50er Jahren mit originalem Rost. Foto: Fotos: Helmut Rienecker
Tiefer, breiter, schneller und auch manchmal lauter. Das hatten die über 1000 Autos auf dem Flugplatzgelände in Giebelstadt gemeinsam. Zum neunten Mal hatte Nusret Alimi von NEF-Cars aus Kitzingen zu einem Treffen der umgebauten und getunten Fahrzeuge eingeladen. Und die kamen aus ganz Deutschland, Belgien, Polen, Österreich und der Schweiz angereist. Das Treffen ist das größte Event seiner Art in Europa. Von den fast 14000 Bewerbern konnte Alimi aus Platzgründen nur die besten 1200 Besitzer mit ihren aufgemotzten Automobilen einladen. Zum ersten Mal hatten heuer auch Gäste Zutritt zu der Veranstaltung. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen