Helmstadt

Schafe, Rennfahrer und ein alternder Rockstar

Gardetanz, Showeinlagen und Büttenreden vom Feinsten bei der Helmstadter Faschingssitzung
"Der große Preis von Helmstadt": In Retzstadt beim MaRuB-Turnier erzielten sie zwar nur den dritten Platz, aber in Helmstadt waren sie die Nummer 1. Das Männerballett mit seiner tollen Formel-1-Choreografie. Foto: Elfriede Streitenberger
Sieben Stunden Leidenschaft für den Fasching präsentierte der Faschingsclub Helmstadt und begeisterte auf ganzer Linie. Unter dem Motto "Halwistoads narrisch-verrückte Show" moderierten Sitzungspräsidentin Manuela Rustler, die seit 15 Jahren mit viel Herzblut agiert, und Vorsitzender Peter Wander ein gut gewürztes Programm. Geboten wurden famose Gardetänze und Beiträge mit Lokalkolorit quer durch die Gassen von Helmstadt-West bis Helmstadt-Ost. Prinz Jochen I aus dem Hause der Bazillen-Töter und seine Lieblichkeit, Susanne I. vom Stamme der pferdeflüsternden Wald- und Wiesenreiter gaben dabei die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen