RANDERSACKER

Schatten und Licht in fränkischem Sepia

(jle) „Sepia“, der Würzburger Künstlerkreis, präsentiert innerhalb des Kulturherbstes des Landkreises, eine außergewöhnliche Ausstellung.
Schatten und Licht in fränkischem Sepia
(jle) „Sepia“, der Würzburger Künstlerkreis, präsentiert innerhalb des Kulturherbstes des Landkreises, eine außergewöhnliche Ausstellung. Foto: Foto: Jana Lorenz-Eck
(jle) „Sepia“, der Würzburger Künstlerkreis, präsentiert innerhalb des Kulturherbstes des Landkreises, eine außergewöhnliche Ausstellung. Das Thema: „Schatten und Licht aus einer gerade versunkenen, fränkischen Welt!“ wurde mit 50 Bildern in die erdigen Töne der Sepiafarben umgesetzt. Das Ausgangsmotiv hängt jeweils als schwarz-weiß Fotografie in Postkartengröße darunter. Die Ergebnisse sind so sehenswert wie überzeugend, versprechen die Veranstalter. „Auf diese Weise bleibt, in der Tat, Fränkisches lebendig.", freut sich Organisatorin Renate Jung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen