GEROLDSHAUSEN

Schaurig-schöner Nachtumzug

Seit nunmehr sechs Jahren ist in Geroldshausen der Freitagabend vor Aschermittwoch fest im Griff des Narrenvolks und anderer nächtlicher Kreaturen.
Finster war's, die Wagen kamen: der Nachtumzug in Geroldshausen wird zunehmend beliebter. Foto: Foto: CHRISTIAN AMMON
Die unruhig flackernde Lichtwolke am Nachthimmel verrät es aus der Ferne: Ein Gespenst geht um im Ort. Seit nunmehr sechs Jahren ist in Geroldshausen der Freitagabend vor Aschermittwoch fest im Griff des Narrenvolks und anderer nächtlicher Kreaturen. Nacht im Aufruhr. Ausnahmezustand. Schon an den Ortseinfahrten sind die Straßen gesperrt. Selbst die im Viertelstundentakt fahrenden Züge der Deutschen Bahn schleichen nur in Schrittgeschwindigkeit über die Gleise. „Wer will, dass Leute kommen, muss auch was bieten“, erklärt Dieter Krämer, der den nächtlichen Faschingsumzug als Vorstand der hiesigen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen