Würzburg

Schlägerei am Hauptbahnhof fordert eine Leichtverletzte

Am Montagabend gerieten ein Mann und eine Frau am Bahnhofsvorplatz in Streit. Die untereinander Bekannten gingen sich auch körperlich an. Hierbei schlug der 60-Jährige seiner 42-jährigen Kontrahentin mit der Faust ins Gesicht. Die Frau stürzte zu Boden auf eine zerbrochene Flasche und zog sich hierbei Schnittverletzungen an der Hand zu. Durch den Rettungsdienst wurde sie in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt führt Ermittlungen wegen Körperverletzung.

Schlagworte

  • Würzburg
  • Robert Menschick
  • Schlägereien
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!