LANDKREIS WÜRZBURG

Schlamperei im Landratsamt

Die Blätter waren fein säuberlich abgeheftet und lagen gut verpackt in Umzugskartons. In einem Abstellraum in der Ochsenfurter Außenstelle des Landratsamtes Würzburg lagerten 2155 Akten. Unerledigt. Die Fälle, allesamt aus dem Sozialhilfebereich, gehen zurück bis ins Jahr 1991.
In der Ochsenfurter Außenstelle des Landratsamtes türmten sich unbearbeitete Akten. Foto: Foto: THINKSTOCK
Die Blätter waren fein säuberlich abgeheftet und lagen gut verpackt in Umzugskartons. In einem Abstellraum in der Ochsenfurter Außenstelle des Landratsamtes Würzburg lagerten 2155 Akten. Unerledigt. Die Fälle, allesamt aus dem Sozialhilfebereich, gehen zurück bis ins Jahr 1991. Der Sachbearbeiter – wohl mit der Bearbeitung überfordert – hat die Akten einfach in Umzugskartons abgelegt. Entstanden ist ein Schaden von fast 600 000 Euro. „Nicht schon wieder“, kommentierte Landrat Eberhard Nuß das neuerliche Desaster im Würzburger Landratsamt. Hat er doch gerade erst den Schlamassel beim ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen