REMLINGEN

Schlussabrechnung für Hans-Gebhardt-Straße fehlt

Keine Fehler in der Haushaltsführung, korrekte und ordnungsgemäße Buchführung – so lautete zusammengefasst der Befund des Remlinger Rechnungsprüfungsausschusses für die Jahresrechnungen 2017.
Keine Fehler in der Haushaltsführung, korrekte und ordnungsgemäße Buchführung – so lautete zusammengefasst der Befund des Remlinger Rechnungsprüfungsausschusses für die Jahresrechnungen 2017. Entlastung wurde dennoch nicht einstimmig erteilt. Schuld war die fehlende Schlussrechnung für die Hans-Gebhardt-Straße. Gemeinderat und Mitglied des Rechnungsprüfungsausschusses, Richard Fischer (CSU) monierte, dass alle Arbeiten in der Hans-Gebhardt-Straße zwar schon seit geraumer Zeit abgeschlossen seien, eine Schlussrechnung aber nicht vorlag. Nach seinem Dafürhalten könne die Gemeinde auf eine zeitnahe ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen