AUB

Schotterwerk: Betreiber wird angeklagt

Zwei Jahre nach der Durchsuchung des Auber Schotterwerks klagt die Würzburger Staatsanwaltschaft nun den Betreiber wegen zahlreicher Umweltdelikte an.
Umweltskandal im Schotterwerk Aub Die Staatsanwaltschaft Würzburg erhebt Anklage. Ein System illegaler Abfallentsorgung auf dem Steinbruchgelände wird aufgedeckt. Foto: Thomas Obermeier
Ein ehemaliger Mitarbeiter hat Anfang 2016 schwere Vorwürfe gegen seinen früheren Chef erhoben, ein paar Monate später durchsuchte die Wasserschutzpolizei das Gelände, seit März 2016 ermittelte die Staatsanwalt Würzburg, jetzt ist der Betreiber des Schotterwerks in Aub (Lkr. Würzburg) angeklagt. Vorwurf: Der 60-Jährige soll für schwerwiegende Umweltdelikte verantwortlich sein. Dafür muss er sich demnächst vor dem Amtsgericht Würzburg verantworten. Der Sprecher der Anklagebehörde, Oberstaatsanwalt Boris Raufeisen, kennt im Raum Würzburg „keinen vergleichbaren Fall“. „Das ist bei uns ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen