Aub

Schotterwerk: Der Teer muss abgebaut und entsorgt werden

Jetzt ist es amtlich: Der illegal abgelagerte Asphalt hat im Auber Schotterwerk nichts verloren. Das Landratsamt ordnet jetzt den Rückbau an. Was nun auf den Betreiber zukommt.
Die Staatsanwaltschaft Würzburg erhebt Anklage. Ein System illegaler Abfallentsorgung auf dem Steinbruchgelände in Aub wird aufgedeckt. Foto: Thomas Obermeier
Der Betreiber des Schotterwerks im Auber Ortsteil Baldersheim (Lkr. Würzburg) muss den auf seinem Betriebsgelände unzulässig abgelagerten Asphalt, darunter befindet sich auch teerhaltiges Material, abtragen und ordnungsgemäß entsorgen. Das bestätigt das Landratsamt Würzburg.  Es handelt sich dabei um eine Menge von 6600 Kubikmeter.  6600 Kubikmeter Asphalt müssen entsorgt werden Zwei Jahre und drei Monate nach der Durchsuchung des Schotterwerks hat das Würzburger Landratsamt nun die Entsorgung des illegal abgelagerten Asphalts angeordnet. Der Betreiber hat jetzt zwei Monate Zeit, ein Rückbau- ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen