Veitshöchheim

Schreinerei heute: Möbel, Verkleidung und auch Kunst

Eine mittelständische Schreinerei lebt nicht nur vom Möbelbau. Die Firma Staudigel hat denPlenarsaal im Bayerischen Landtag verkleidet. Warum es hier kein Lager gibt.
Möbelbau und Schalldämmung sind die Gebiete der Firma Staudigel in Veitshöchheim.   Foto: Patty Varasano
Die Firma Staudigel hat ihren Sitz gegenüber der Balthasar-Neumann-Kaserne in Veitshöchheim.  "Viele kennen uns garnicht", sagt Ursula Staudigel, Geschäftsführerin des Holzspezialisten und Enkelin des Firmengründers Josef Staudigel. Dabei ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass in vielen Haushalten ein von Staudigel hergestelltes Holzstück zu finden ist. Martin Hepp ist der technische Geschäftsführer von Staudigel. Der 57-Jährige stammt aus dem kleinen Ort Hobbach im Spessart und hat bei seinem Vater Schreiner gelernt. "Schauen Sie, ich habe noch alle Finger dran", sagt Hepp und zeigt beide Hände.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen