WÜRZBURG

Schüler kochen mit Flüchtlingen

Das hörte sich für die Schüler der zehnten Klassen des Siebold-Gymnasiums zunächst nicht einfach an, als ihnen das Projekt „Siebold und Flüchtlinge“ vorgestellt wurde. Sie sollten Aktionen gemeinsam mit in Würzburg lebenden Flüchtlingen im Alter von 16 bis 19 Jahren unternehmen.
Schüler kochen mit Flüchtlingen
(mr) Das hörte sich für die Schüler der zehnten Klassen des Siebold-Gymnasiums zunächst nicht einfach an, als ihnen das Projekt „Siebold und Flüchtlinge“ vorgestellt wurde. Foto: Text: M. Dietrich / Foto: Privat
Das hörte sich für die Schüler der zehnten Klassen des Siebold-Gymnasiums zunächst nicht einfach an, als ihnen das Projekt „Siebold und Flüchtlinge“ vorgestellt wurde. Sie sollten Aktionen gemeinsam mit in Würzburg lebenden Flüchtlingen im Alter von 16 bis 19 Jahren unternehmen. Von den Initiatoren Judith Aßländer, Kerstin Portula und Marcel Largé, Gründer des Vereins „Da sind wir! e.V.“ (in Gründung) wurden sie eingeladen, an den Treffen des Vereins teilzunehmen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen