Würzburg

Schülerstreik: Jetzt wird nach der Schule demonstriert

Auch an diesem Freitag standen wieder junge Menschen in der Innenstadt und demonstrierten für eine vernünftige Klimapolitik. Diesmal jedoch erst nach der Schulzeit.
Auch Oberbürgermeister Christian Schuchardt zeigte sich kurz, um die Schüler für ihr Engagement zu loben. Foto: Dita Vollmond
Genau vor einer Woche gingen im Rahmen des bundesweiten Schülerstreiks für den Klimaschutz rund 1000 Schüler in der Würzburger Innenstadt auf die Straßen. Und auch heute standen wieder rund 20 Schülerinnen und Schüler am Vierröhrenbrunnen und demonstrierten für eine vernünftige und nachhaltige Klimapolitik. Doch diesmal außerhalb der Schulzeit.  "Wir sind hier, wir sind laut,weil ihr uns die Zukunft klaut", ruft ein Schüler laut. Passanten schauen aufmerksam hin. Auch heute hatten wieder viele Schüler Schilder dabei mit Aufschriften wie "We don't have time" oder "Wir laden ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen