KLEINRINDERFELD

Schützenverein Kleinrinderfeld wird 50

1966 gründeten 17 Personen den Schützenverein Kleinrinderfeld. Mittlerweile hat er viele begeisterte Mitglieder und stellt bei Wettkämpfen oft die meisten Mannschaften.
Stolz ist der Kleinrinderfelder Schützenverein auf seine langjährigen Mitglieder, die bei der Königsfeier vom 1. Schützenmeister Reinhold Keller (links außen) und dem 2. Schützenmeister Harald Borst (rechts außen) geehrt wurden. Foto: Foto: Matthias Ernst
1966 gründeten 17 Personen den Schützenverein Kleinrinderfeld. In diesem Jahr feiert der sehr aktive Verein sein 50-jähriges Bestehen. Bei der Königsfeier wurden langjährige Mitglieder geehrt. „Wir waren damals rund 40 Interessierte“, erinnert sich Oskar Pohlner, einer von noch neun lebenden Gründungsmitgliedern. „Als es allerdings hieß, dass man auch Geld investieren muss, um den Verein zu gründen, schrumpfte die Bereitschaft schnell zusammen“. So blieben 17 Schützen, die den Verein aus der Taufe hoben. Erst trainierte man in den örtlichen Gastwirtschaften in deren Saal, damals ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen