WÜRZBURG

Schulsanitäter erreichen vierten Platz

Erfolgreiche Ersthelfer: Die Malteser Schulsanitäter stellen an einem Beispiel beim landesweiten Wettbewerb ihr Können u... Foto: Rebecca Horn/Malteser

„Toll, was Ihr da erreicht habt“, Rebecca Horn, Verantwortliche für den Schulsanitäts-dienst bei den Maltesern Würzburg, ist ganz begeistert. Zum ersten Mal hatte sich eine Gruppe Schulsanitäter auf den Weg zu einem Schulsanitäterwettbewerb gemacht und war gleich erfolgreich. Die fünf Jugendlichen erreichten laut einer Pressemitteilung der Malteser einen beachtlichen vierten Platz von 15 Gruppen ihrer Altersklasse.

Nur ein einziger Punkt hatte gefehlt, um noch auf das Treppchen zu steigen. Insgesamt 150 Schüler aus ganz Bayern hatten sich an der Oberland Realschule Holzkirchen in den Bereichen Erste Hilfe, gesellschaftspolitische Kenntnisse und Geschicklichkeit miteinander gemessen. Besonders gefordert waren sie bei den unterschiedlichen medizinischen Fallbeispielen und genau dabei konnten die Würzburger ihr Wissen und ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen.

Der dritte landesweite Schulsanitätsdienst-Wettbewerb wurde von den fünf großen bayerischen Hilfsorganisationen Bayerisches Rotes Kreuz, Arbeiter-Samariter-Bund, Johanniter-Unfall-Hilfe, Malteser Hilfsdienst und Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft ausgetragen. Er findet alle zwei Jahre statt.

Die Malteser in Würzburg haben an sechs Schulen Schulsanitäter ausgebildet. Insgesamt sind derzeit über 55 Jugendliche in diesem Bereich aktiv und helfen ihren Mitschülern bei Notfällen während der Unterrichtszeit, bei Schulfesten und Sportveranstaltungen.

Schlagworte

  • Würzburg
  • Lena Berger
  • Bayerisches Rotes Kreuz
  • Rotes Kreuz
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!