Würzburg

Schulweg ist sicherer, aber Schulweghelfer fehlen

Die Sicherheit auf dem Schulweg hat sich in den vergangenen 50 Jahren verbessert. Warum das Thema aber trotzdem noch relevant ist.
Die ABC-Schützen der Walther-Grundschule in Heidingsfeld präsentieren ihre neuen Sicherheitsdreiecke der Gemeinschaftsaktion "Sicher zur Schule - Sicher nach Hause".  Foto: Patty Varasano
Eine besondere Aktion gab es am Mittwoch in der Walther-Grundschule in Heidingsfeld. Anlässlich des 50-jährigen Bestehens gastierte die Gemeinschaftsaktion "Sicher zur Schule - Sicher nach Hause" in der Schule. Nach der Begrüßung von Schulleiterin Anja Meinck, Wolfgang Prestele, Geschäftsführer und Sprecher der Gemeinschaftsaktion und dritter Bürgermeisterin Marion Schäfer-Blake wurde den anwesenden Gästen ein Kurzfilm präsentiert, der die Entwicklung von 1969 bis heute zeigte. "Es kamen über die Jahre viele Mosaik-Steine zusammen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen