GIEBELSTADT

Schwer verletzt nach gewährter Vorfahrt

Schwer verletzt nach gewährter Vorfahrt
Welche schlimmen Folgen Hilfsbereitschaft haben kann, wenn sie zur falschen Zeit gewährt wird, musste ein älteres Ehepaar am Freitag gegen 17.10 Uhr auf der B 19 bei Giebelstadt erfahren. Wie die Polizei berichtet, wollte das Paar mit seinem Fiat von Allersheim kommend auf die ... Foto: Berthold Diem
Welche schlimmen Folgen Hilfsbereitschaft haben kann, wenn sie zur falschen Zeit gewährt wird, musste ein älteres Ehepaar am Freitag gegen 17.10 Uhr auf der B 19 bei Giebelstadt erfahren. Wie die Polizei berichtet, wollte das Paar mit seinem Fiat von Allersheim kommend auf die B 19 einfahren. Eine Autofahrerin, die von Giebelstadt kommend in Richtung Tückelhausen abbiegen wollte, gab dem Fiat-Fahrer Zeichen, dass er vor ihr auf die B 19 einfahren kann. Das tat der Mann dann auch, ohne zu bemerken, dass gleichzeitig ein vorfahrtsberechtigter Pkw auf der B 19 in Richtung Bad Mergentheim unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos. Dabei wurde die linke Fahrzeugseite des Fiat eingedrückt und beide Insassen schwer verletzt. Den Schaden an den beiden Fahrzeugen beziffert die Polizei auf jeweils rund 10 000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergung der Pkw musste die B 19 eine Stunde lang halbseitig gesperrt werden. Die Feuerwehr Giebelstadt unterstützte bei Verkehrsregelung und übernahm die Reinigung der Fahrbahn.

Schlagworte

  • Giebelstadt
  • Fiat
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!