Würzburg

Schwerhörigenberatung beim Paritätischen Wohlfahrtsverband

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Unterfranken bietet eine kostenlose Beratung in Würzburg für erwachsene schwerhörige Menschen, angehörige und Fachstellen an. Zu den Betroffenen gehören laut Pressemitteilung leicht bis an Taubheit grenzend schwerhörige Menschen, Cochlea-Implantat-Träger, weitere Implantat-Träger, schwerhörige Menschen mit zusätzlichen Erkrankungen wie Tinnitus, Hyperakusis oder Morbus Menière.

Die Beratung findet zu offenen Sprechzeiten und zu vereinbarten Terminen statt. Die nächsten drei Sprechzeiten in der Dienststelle Würzburg werden von 15 bis 17 Uhr an folgenden Terminen angeboten: 10. Februar, 9. März und 6. April beim Paritätischer Wohlfahrtsverband, Schwerhörigenberatung (2. Stock), Münzstraße 1, 97070 Würzburg. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, wird um vorherige Terminabsprache gebeten. Weitere Informationen zur Schwerhörigenberatung auf der Homepage unter www.unterfranken.paritaet-bayern.de oder auf Nachfrage.

Kontakt: Kim Mundinger Sozialpädagogin Schwerhörigenberatung, Paritätischer Wohlfahrtsverband, Bezirksverband Unterfranken, Dienste für Hörbehinderte, Tel.: (0931) 35401-16; Fax: (0931) 35401-11; Diensthandy: (0176) 73511053; E-Mail: Kim.Mundinger@paritaet-bayern.de

Schlagworte

  • Würzburg
  • Gehörlosigkeit
  • Menière-Krankheit
  • Services und Dienstleistungen
  • Services und Dienstleistungen im Bereich Beratung
  • Tinnitus
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!