WÜRZBURG

Schwesig in Würzburg: Mehr Zeit für Familie und Gratis-Kita-Plätze

Bei ihrer Tour durch Unterfranken hatte Familienministerin Manuela Schwesig viele Ideen für Familien im Gepäck. Wie diese aussehen, erklärt die SPD-Frau im Interview.
Bei ihrer Tour durch Unterfranken hatte Familienministerin Manuela Schwesig viele Ideen für Familien im Gepäck. Foto: Stefan Pompetzki
Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen, fällt arbeitenden Müttern meistens nicht leicht. Das weiß auch Bundesfamilienministerin und SPD-Vize Manuela Schwesig, 42. Die SPD-Politikerin aus Brandenburg lebt heute in Schwerin in Mecklenburg-Vorpommern und ist selbst Mutter einer Tochter und eines Sohnes. Am Samstag war sie in Unterfranken unterwegs und machte in Würzburg und Mellrichstadt (Lkr. Rhön-Grabfeld) schon ein bisschen Wahlkampf. Frage: Frau Schwesig, ich bin selbst Mutter von drei Kindern. Aus welchem Grund sollte ich im September die SPD wählen? Manuela Schwesig: Weil die SPD die Familienpartei ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen