KLEINRINDERFELD

Schwestern pflanzen Apfelbaum und hoffen auf Früchte

Die Dillinger Franziskanerinnen feiern im Jahr 2016 ihr 775-jähriges Ordensjubiläum. Im Jahr 1241 hatte sich in Dillingen an der Donau eine Gruppe von Frauen zusammengeschlossen um gemeinsam ein geistliches Leben zu führen. Jahrhundertelang lebten die Schwestern in Klausur. Mitte des 19.
Schwestern pflanzen Apfelbaum und hoffen auf Früchte
(eug) Die Dillinger Franziskanerinnen feiern im Jahr 2016 ihr 775-jähriges Ordensjubiläum. Im Jahr 1241 hatte sich in Dillingen an der Donau eine Gruppe von Frauen zusammengeschlossen um gemeinsam ein geistliches Leben zu führen. Foto: Foto: Stadlbauer
Die Dillinger Franziskanerinnen feiern im Jahr 2016 ihr 775-jähriges Ordensjubiläum. Im Jahr 1241 hatte sich in Dillingen an der Donau eine Gruppe von Frauen zusammengeschlossen um gemeinsam ein geistliches Leben zu führen. Jahrhundertelang lebten die Schwestern in Klausur. Mitte des 19. Jahrhunderts entstand unter den Ordensfrauen die Erkenntnis, dass es wichtiger ist, nach außen zu wirken, wo Ordensleute gebraucht werden, als hinter Klostermauern ein geistliches Leben zu führen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen