RANDERSACKER

Schwierige Trasse: Brücken und eine hohe Böschung

Der Radweg zwischen Randersacker und Theilheim war kurz Thema im Randersackerer Bau- und Umweltausschuss. Bürgermeister Dietmar Vogel stellte die bisherige Planung vor, erstellt vor einigen Jahren vom Ingeniuerbüro Horn.
Der Radweg zwischen Randersacker und Theilheim war kurz Thema im Randersackerer Bau- und Umweltausschuss. Bürgermeister Dietmar Vogel stellte die bisherige Planung vor, erstellt vor einigen Jahren vom Ingeniuerbüro Horn. Ein Radweg an der Straße entlang, von Theilheim kommend auf der linken Seite, ist danach auf Randersackerer Gemarkung kaum vorstellbar. Benötigt würden mehrere neue Brücken über den Jakobsbach, teilweise würde der Weg durch sensible Landschaftsbereiche mit möglicherweise schützenswertem Kleintierbestand führen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen