HOLZKIRCHEN

Sendemast in Holzkirchen demontiert

Etwa zehn Jahre lang hat der Füllsender des Bayerischen Rundfunks Holzkirchen mit den öffentlich rechtlichen Programmen versorgt. Am vergangenen Mittwoch erfolgte die Demontage des 37,50 Meter hohen Betonmastes.
Frei schwebt das 20 Meter lange Oberteil des Füllsenders auf den Boden nieder. Foto: Foto: Ernst Pscheidl
Etwa zehn Jahre lang hat der Füllsender des Bayerischen Rundfunks Holzkirchen mit den öffentlich rechtlichen Programmen versorgt. Am vergangenen Mittwoch erfolgte die Demontage des 37,50 Meter hohen Betonmastes. Die Spezialfirma Freerk von der Mecklenburgischen Seenplatte wurde mit dem Abbruch beauftragt. Durch die Einführung der Satellitentechnik hat der Bayerische Rundfunk den Betrieb bereits am 29. Mai 2006 eingestellt, wie Hubert Reller vom Bayerischen Rundfunk erklärte. Nun begannen die Abrissarbeiten des Mastes, der an der Westseite Holzkirchens in unmittelbarer Nähe der Bebauung stand. Ein 60 Meter ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen