Lindleinsmühle

Seniorenfreundlich: Öffnet die Bankfiliale wieder?

Gibt es eine tageweise Wiederöffnung der Sparkassenfiliale im Stadtteil Lindleinsmühle? Ein Antrag im Stadtrat wurde einstimmig befürwortet. Die Gründe gibt es hier. 
Gibt es eine tageweise Wiederöffnung der Sparkassenfiliale im Stadtteil Lindleinsmühle? Der Seniorenbeirat legte dem Stadtrat einen Antrag vor.  Foto: Thomas Obermeier

Sie könnte Realität werden – die tageweise Wiederöffnung der Sparkassenfiliale an der Lindleinsmühle. Vielleicht. Zumindest gab der Stadtrat in seiner Sitzung am Donnerstag grünes Licht, um den Antrag weiterzuverfolgen. 

Ausgegangen war der Wunsch von der Würzburger Seniorenvertretung. Diese hielt fest, dass eine tageweise Öffnung der Filiale für die Bewohner des Stadtteils, inbesondere auch für sehr viele ältere Menschen, Menschen mit Behinderungen und Menschen mit Migrationshintergrund, wichtig wäre. Die Idee: Die seit etwa zwei Jahren geschlossene Filiale könnte für zwei halbe Tage pro Woche öffnen.

Ältere Menschen sind nicht so digitalisiert  

Sollte dies nicht möglich sein, müsse zumindest eine stationäre Möglichkeit geschaffen werden, bei der die Bewohner des Stadtteils Überweisungen in schriftlicher Form tätigen könnten, hieß es von Anton Huller von der Seniorenvertretung. "Gerade wir älteren Menschen sind nicht so digitalisiert wie die Jüngeren, das muss man im Blick haben", sagte Huller, der seit kurzer Zeit wieder an der Lindleinsmühle lebt und sich des Themas annahm. 

Im Vergleich zu anderen Würzburger Stadtteilen lebten hier mehr ältere Menschen. Ein Seniorenwohnheim und Pflegeheim befinden sich ebenfalls vor Ort. "Viele Leute sind nicht mobil, und es gibt leider keine Möglichkeit, Überweisungen irgendwo einzuwerfen", erklärte er. Dass auf dem Schild an der Sparkasse eigentlich nur "von einem Umbau" die Rede ist, sei undurchsichtig. Bisher sei nichts geschehen. 

Vom Seniorenbeirat in den Stadtrat 

Der Würzburger Seniorenbeirat war es dann, der in seiner Sitzung Ende Oktober beschloss, den Antrag der Seniorenvertretung für die Wiederöffnung an der Lindleinsmühle an den Stadtrat weiterzuleiten.  

Einstimmig befürwortete der Stadtrat den Antrag. Ihre Bankgeschäfte nicht mehr vor Ort tätigen zu können, stelle besonders für die Senioren ein größeres Problem dar, erläuterte Sozialreferentin Hülya Düber im Telefongespräch mit dieser Redaktion. Zudem sei die Filiale ja auch ein Treffpunkt, ein "Ort der Begegnung" für die älteren Menschen gewesen, der dann weggefallen sei. 

Filiale am selben Standort? 

Ob die Filiale – wenn sie denn wieder öffnet – am selben Standort bliebe, ist ungewiss. Hohe Renovierungskosten könnten da ein Hinderungsgrund sein, weiß Düber. Von der Sparkasse Mainfranken indes heißt es zum Thema: „Wir werden auch künftig mit einem Sparkassen-Standort im Stadtteil Lindleinsmühle vertreten sein. Zum genauen Standort und der Ausgestaltung werden derzeit neue Optionen diskutiert."

Die Versorgung mit Selbstbedienungsautomaten werde dabei in jedem Fall sichergestellt, erklärte Pressesprecher Stefan Hebig. Allerdings: "Die bisher geplante Beratungsmöglichkeit steht unter Vorbehalt und ist von den künftigen Rahmenbedingungen abhängig. Sobald eine finale Entscheidung getroffen wird, informieren wir unsere Kunden sowie die Öffentlichkeit.“

Für Huller ist es erstmal wichtig, dass es weitergeht. Ein großer Schritt sei mit der Entscheidung des Stadtrats getan. "Selbst, wenn es nur ein kleiner Raum wäre, in dem ein Beratungstisch auf Probe  eingerichtet wird, wäre das ein Erfolg." 

Schlagworte

  • Lindleinsmühle
  • Katja Glatzer
  • Behinderte
  • Filialen
  • Hülya Düber
  • Kunden
  • Senioren
  • Seniorenbeiräte
  • Seniorenheime
  • Seniorenvertretungen
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Standorte
  • Öffentlichkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
3 3
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!