GREUßENHEIM

Sieben Kinder in einer brennenden Scheune

Brand in einer Scheune: Sieben Kinder im Alter von zwölf bis 16 Jahren werden vermisst. Ein Szenario, dem sich gut 100 Feuerwehrleute bei einer Großübung stellten.
First Responder kümmern sich um die Schwerverletzten.
Brand in einer Scheune: Sieben Kinder im Alter von zwölf bis 16 Jahren werden vermisst. Es ist zu befürchten, dass sie sich aus Angst vor Konsequenzen in der brennenden Scheune versteckt haben. Ein Szenario, bei dem es so manch erfahrenem Feuerwehrmann kalt den Rücken runter läuft. Gut 100 Feuerwehrleute aus Greußenheim, Uettingen, Roßbrunn, Holzkirchen und Remlingen arbeiteten bei der diesjährigen Frühjahrsübung konzentriert und diszipliniert im Wettlauf mit der Zeit zusammen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen