Kist

Simone Barrientos darf nicht mit Grundschülern lesen

Die Absage kam überraschend. Die Linken-Abgeordnete Simone Barrientos darf nun doch nicht im Leseclub der Kister Grundschule vorlesen. Steckt politischer Druck dahinter?
Simone Barrientos hätte gerne mit Grundschülern gelesen. Doch sie wurde ausgeladen. Das Foto zeigt keine Schüler aus Kist. Es ist ein Symbolbild.  Foto: Oliver Berg, DPA
Die Rektorin der Grundschule Kist, Susanne Grammel, hat eine Lesung mit der Ochsenfurter Bundestagsabgeordneten Simone Barrientos (Linkspartei) abgesagt. Begründung: Wenn Barrientos als einzige Politikerin auftrete, sei die politische Neutralität nicht gewahrt.Teilnahme wurde bereits im November vereinbartInitiatorin der Lesung war die Stiftung Lesen aus Mainz, die sich dafür einsetzt, "dass jedes Kind und jeder Erwachsene in Deutschland über die notwendige Lese- und Medienkompetenz verfügt und Lesefreude entwickelt". Unter anderem fördert sie über das Programm "Kultur macht stark.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen