Würzburg

So verlief der Würzburger Firmenlauf bei der Hitze

Selbst am Tag des Firmenlaufs war unklar, ob dieser wegen der Hitze überhaupt stattfinden konnte. Doch er wurde nicht abgesagt. Hatte das gesundheitliche Folgen?
Rund 3000 Menschen haben bei schweißtreibenden Temperaturen am Würzburger Firmenlauf teilgenommen. Foto: Patty Varasano
Die Hitze war das alles überfrachtende Thema bei der 14. Auflage des Firmenlaufes "WÜ2Run". Doch letztlich lief am späten Mittwochabend alles ruhig über die Bühne – und fast 3000 Starterinnen und Starter über den Zielstrich im Dallenbergbad. Veranstalter und Rettungsdienste machten ein Bündel an Vorkehrungen dafür verantwortlich, dass – anders als noch im letzten Jahr – kein Läufer kollabierte. "Die Leute waren sehr sensibilisiert und sind im Zweifel nicht an den Start gegangen", sagte Günther Felbinger, der das Event mit Peter Maisenbacher wieder kurzweilig moderierte. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen