UENGERSHAUSEN

Soldaten- und Bürgerkameraschaft Uengershausen wurde 90

Mit einem kleinen familiären Festakt feierte die Soldaten- und Bürgerkameradschaft Uengershausen ihr 90jähriges Bestehen.
Beim Festakt zum 90jährigen Bestehen der Soldaten- und Bürgerkameradschaft wurden zahlreiche Mitglieder für ihr Engagement geehrt. Foto: Foto: Wilma Wolf
Mit einem kleinen familiären Festakt feierte die Soldaten- und Bürgerkameradschaft Uengershausen ihr 90jähriges Bestehen. Am 19. Mai 1927 gründeten 45 Uengershäuser Bürger, alle Teilnehmer des ersten Weltkrieges, den Kriegerverein. 1965 wurde der Verein in Soldaten- und Kriegerkameradschaft umbenannt, weil auch entlassene Bundeswehrsoldaten Mitglieder wurden. Im vergangenen Jahr gab es eine erneute Umbenennung, und zwar in Soldaten- und Bürgerkameradschaft, erklärte Vorsitzender Horst Hügelschäffer. Weil der Begriff „Krieger“ einfach nicht mehr zeitgemäß sei. Kameradschaft, Treue und Liebe zum ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen