Sonderhofen

Soldatenverein auf Tour in Norddeutschland

Der Soldaten-, und Kameradschaftsverein/die Reservistenkameradschaft Sonderhofen machten einen Ausflug nach Norddeutschland. Foto: Kurt Müller

Vor kurzem machte der Soldaten-, und Kameradschaftsverein/die Reservistenkameradschaft Sonderhofen einen Ausflug ins „Alte Land“. Es war die 25. Fahrt seit 1994, die Kurt Müller organisierte. Auf einer Rundfahrt besuchte man die zwei wichtigsten Städte der Region: Stade und Jork. In letzteren hatten die Gäste eine Stadtführung und genossen den Tagesabschluss bei Kaffee und Kuchen in einem der vielen Obsthöfe am Elbdeich. Das Highlight war Hamburg: von Finkenwerder fuhren die Teilnehmer mit einem Linienschiff zu den Landungsbrücken in Altona. Nach einem Blick in den alten Elbtunnel war eine Stadtrundfahrt mit Moderation im eigenen Bus angesagt. Nach der Mittagspause am Jungfernstieg ging es zum Ohlsdorfer Friedhof. Im größten Friedhof Europas, gedachte die Reisegruppe der gefallenen Soldaten und der erste Vorsitzender Müller stellte eine Schale an die Gedenkstätte. Weiterhin besuchten sie die Gräber von Altbundeskanzler Schmidt, dem Bandleader James Last und den Komiker und Schauspieler Heinz Erhardt. Zum Abschluss des Tages machten die Teilnehmer einen Rundgang auf der Plaza der Elbphilharmonie. Am letzten Tag der Reise lernten die Reisenden bei einer Stadtführung noch Buxtehude, ein Kleinod am Rande des „Alten Landes“, kennen. Dann ging es auf den langen Nachhauseweg über Kürnach zum Abendessen und anschließend in den Heimatort zurück.

Schlagworte

  • Sonderhofen
  • Ausflüge
  • Bandleaders
  • Elbphilharmonie Hamburg
  • Fremdenverkehr
  • Friedhof Ohlsdorf
  • Friedhöfe
  • Gräber
  • Heinz Erhardt
  • Humoristen und Komiker
  • James Last
  • Jungfernstieg
  • Kurt Müller
  • Reisende
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!