WÜRZBURG

„Solid Ground“ im Blauen Adler

„Solid Ground“ im Blauen Adler       -  (mma)   Irische Poesie beeinflusst seit 13 Jahren die Band „Solid Ground“, die am Samstag, 31. Januar, 21 Uhr, im Blauen Adler in der Mergentheimer Straße 17 spielt. Naturbetrachtungen aus der Feder von William Butler Yeats und weiteren großen irischen Schriftstellern vertont „Solid Ground“ modern und traditionell zugleich. Im neuen Programm „Dance“ ist nun auch Eigenes zur grünen Insel, teilweise sogar in deutscher Sprache, zu hören. Mystik, Spielfreude, Experimentierfreude und Vielfalt auf den Instrumenten wie Dudelsack, Drehleier, Akkordeon, Flöte, Geige, Piano, Bass, Gitarre und Schlagzeug sowie die helle Stimme der Folksängerin Simone Papke versprechen einen stimmungsvollen Abend. Die Band setzt sich mit einer neuen CD (Veröffentlichung im Frühling) sowie kleinen Aktionen in Konzerten für die Arbeit der Welthungerhilfe ein. Im Blauen Adler gibt es deshalb einen Muffin-Stand. Tickets für 12/10 Euro nur an der Abendkasse: Sitzplatzreservierung:  (09 31) 78 47 10 93.
(mma) Irische Poesie beeinflusst seit 13 Jahren die Band „Solid Ground“, die am Samstag, 31. Januar, 21 Uhr, im Blauen Adler in der Mergentheimer Straße 17 spielt. Naturbetrachtungen aus der Feder von William Butler Yeats und weiteren großen irischen Schriftstellern vertont „Solid Ground“ modern und traditionell zugleich. Im neuen Programm „Dance“ ist nun auch Eigenes zur grünen Insel, teilweise sogar in deutscher Sprache, zu hören. Mystik, Spielfreude, Experimentierfreude und Vielfalt auf den Instrumenten wie Dudelsack, Drehleier, Akkordeon, Flöte, Geige, Piano, Bass, Gitarre und Schlagzeug sowie die helle Stimme der Folksängerin Simone Papke versprechen einen stimmungsvollen Abend. Die Band setzt sich mit einer neuen CD (Veröffentlichung im Frühling) sowie kleinen Aktionen in Konzerten für die Arbeit der Welthungerhilfe ein. Im Blauen Adler gibt es deshalb einen Muffin-Stand. Tickets für 12/10 Euro nur an der Abendkasse: Sitzplatzreservierung: (09 31) 78 47 10 93. Foto: VERANSTALTER
Irische Poesie beeinflusst seit 13 Jahren die Band „Solid Ground“, die am Samstag, 31. Januar, 21 Uhr, im Blauen Adler in der Mergentheimer Straße 17 spielt. Naturbetrachtungen aus der Feder von William Butler Yeats und weiteren großen irischen Schriftstellern vertont „Solid Ground“ modern und traditionell zugleich. Im neuen Programm „Dance“ ist nun auch Eigenes zur grünen Insel, teilweise sogar in deutscher Sprache, zu hören. Mystik, Spielfreude, Experimentierfreude und Vielfalt auf den Instrumenten wie Dudelsack, Drehleier, Akkordeon, Flöte, Geige, Piano, Bass, Gitarre und Schlagzeug sowie die helle Stimme der Folksängerin Simone Papke versprechen einen stimmungsvollen Abend. Die Band setzt sich mit einer neuen CD (Veröffentlichung im Frühling) sowie kleinen Aktionen in Konzerten für die Arbeit der Welthungerhilfe ein. Im Blauen Adler gibt es deshalb einen Muffin-Stand. Tickets für 12/10 Euro nur an der Abendkasse: Sitzplatzreservierung: (09 31) 78 47 10 93.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Magret Mager
  • Welthungerhilfe
  • William Butler Yeats
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!