GÜNTERSLEBEN

Sorge um ärztliche Versorgung in Güntersleben

Bislang war Güntersleben gut mit Ärzten versorgt. Nun sorgt sich die Gemeinde darum, dass das auch so bleibt. Eine von zwei Allgemeinarztpraxen hat überraschend geschlossen.
Arzt (Symbolbild)
Foto: Rolf Vennenbernd (dpa)
Bislang war Güntersleben gut mit Ärzten versorgt. Nun sorgt sich die Gemeinde darum, dass das auch so bleibt. Eine von zwei Allgemeinarztpraxen hat kurz vor Weihnachten überraschend geschlossen. Ohne jedoch die Nachfolge zu regeln. Damit droht Güntersleben seinen zweiten Arztsitz zu verlieren. Auf diesen können sich bei der Kassenärztlichen Vereinigung (KVB) Ärzte bewerben. Deren Praxis muss aber nicht zwangsläufig wieder im Ort unterkommen, sondern sie könnte ebenso gut in Veitshöchheim oder Rimpar entstehen. Diese Orte bilden gemeinsam die KVB-Region Würzburg-Ost. Damit wäre zwar auf dem Papier die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen