WÜRZBURG

Spende für „verwaiste Eltern“

1000 Euro – Ergebnis einer Spendensammlung auf einer privaten Geburtstagsfeier – haben Petra und Andreas Eck aus Würzburg dem Hospizverein, speziell dem Kreis „verwaiste Eltern“, gespendet.
Spende für „verwaiste Eltern“
(eug) 1000 Euro – Ergebnis einer Spendensammlung auf einer privaten Geburtstagsfeier – haben Petra und Andreas Eck aus Würzburg dem Hospizverein, speziell dem Kreis „verwaiste Eltern“, gespendet. Foto: Foto: Hospizverein
1000 Euro – Ergebnis einer Spendensammlung auf einer privaten Geburtstagsfeier – haben Petra und Andreas Eck aus Würzburg dem Hospizverein, speziell dem Kreis „verwaiste Eltern“, gespendet. Auf dem Foto freuen sich über die großherzige Unterstützung der Hospizarbeit Gertrude Hobeck (links) und Dr. Heidi Silbernagl (rechts), die ehrenamtlich für den Hospizverein Trauernde in Einzel- und Gruppengesprächen begleiten.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen