Veitshöchheim

Spielturm mit Rutsche, Kletterseilen und Rutschstange

Den Spielplatz in der Leichtackerstraße in Veitshöchheim ertüchtigten Bauhofmitarbeiter mit einer Spielanlage mit Kletterturm, Rutsche, Kletterseilen und Rutschstange.
Den Spielplatz in der Leichtackerstraße in Veitshöchheim ertüchtigten Bauhofmitarbeiter mit einer Spielanlage mit Kletterturm, Rutsche, Kletterseilen und Rutschstange. Foto: Dieter Gürz

Ein Schattendasein im wahrsten Sinne des Wortes führte bislang der Spielplatz in der Leichtackerstraße unweit des Schulhortes der Eichendorffschule in Veitshöchheim. Die SPD-Fraktion des Gemeinderates hatte deshalb in ihren Anträgen zum Haushalt 2019 eine Ertüchtigung des Spielplatzes durch ein Klettergerüst gefordert. Bei der Beratung des Antrages in der Sitzung am 29. Januar 2019 hatte Bürgermeister Jürgen Götz mitgeteilt, dass im Haushalt 2019 wie jedes Jahr für die gemeindlichen Spielplätze 10 000 Euro für Ersatzbeschaffungen eingestellt sind.

Nun konnte Bürgermeister Jürgen Götz bei einer Ortsbegehung Vollzug melden. Bauhofleiter Rudi Köhler hatte in Absprache mit dem Dritten Bürgermeister und SPD-Mitglied Elmar Knorz (beide auf dem Kletterturm) die Spielanlage "Eiger" der Firma Eibe zum Preis von 4600 Euro beschafft. Es ist dies ein Spielturm mit Rutsche, Kletterseilen und Rutschstange. Für den Aufbau der Spielanlage mussten der Bauhofvorarbeiter Robert Blass und sein Kollege Thomas Hörrmann, der sich nun nach einer zweitägigen Fortbildung "Fachkraft für Spielplätze" nennen darf,  zuvor einen Sandkasten und eine Federwippe versetzen. Für 90 Arbeitsstunden, 30 Tonnen Fallschutzsand und Leihbagger fielen weitere 4000 Euro an, so dass die Maßnahme insgesamt 8600 Euro kostete.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Veitshöchheim
  • Dieter Gürz
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Jürgen Götz
  • SPD-Fraktion
  • SPD-Parteimitglieder
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!