Wüstenzell

Sportliches Wochenende und ein runder Geburtstag

Die Endspielgegner beim Pokalturnier in Holzkirchen waren der TSV Uettingen (stehend) gegen den FV 05 Helmstadt (knieend). Die Mannschaften wurden eingerahmt von den jungen Damen der Fierce Athletics Cheerleader des TV 1873 Würzburg e.V., die in der Halbzeitpause eine tolle akrobatische Vorstellung gaben.
Die Endspielgegner beim Pokalturnier in Holzkirchen waren der TSV Uettingen (stehend) gegen den FV 05 Helmstadt (knieend). Die Mannschaften wurden eingerahmt von den jungen Damen der Fierce Athletics Cheerleader des TV 1873 Würzburg e.V., die in der Halbzeitpause eine tolle akrobatische Vorstellung gaben. Foto: Ernst Pscheidl

Mit einem Festgottesdienst auf dem Sportgelände wurde der letzte Tag der 16. Sportwoche in Holzkirchen eingeleitet. Diese Sportwoche barg eine Besonderheit in sich, wurde doch auch gleichzeitig das 70-jährige Bestehen des FC Holzkirchen gefeiert. Im Jahr 1949 wurde der FC Holzkirchen aus der Taufe gehoben.

Den Festgottesdienst zelebrierte Pater Josef aus Indien mit Hinblick auf die kommende Ferienzeit unter dem Motto "Zelt Gottes". Recht anschaulich wurde von Ministranten das Zelt als Geborgenheitsort demonstriert, das Schutz bietet, wie es auch die Kirche tut. "Kirche ist überall" sagte Pater Josef, "wir sind immer beschützt". Der Gottesdienst wurde musikalisch von Klaus Fiederling begleitet.

Fotoserie

Sportwoche FC Holzkirchen

zur Fotoansicht

Im Anschluss an den Gottesdienst fand die Fahrzeugsegnung statt. 35 Bulldogs, der älteste ein Fendt Dieselross Baujahr 1957, zwischen 16 bis 280 PS, wurden mit dem geweihten Wasser gesegnet. Aber auch Fahrräder, Rasenmäher und Kinderfahrzeuge erfuhren die feierliche Segnung.

Natürlich stand der Fußballsport im Mittelpunkt der Sportwoche. 53 Jugendspiele wurden ausgetragen, über die Bambinis, U 9, U 11, und U 13. Insgesamt wurden 282 Jugendspieler eingesetzt. Ein Altherren-Spiel wurde bereits am ersten Turniertag absolviert. Am Turnier um den begehrten Wanderpokal nahmen 14 Mannschaften teil. Insgesamt spielten da 210 Fußballer. Insgesamt spielten auf den gepflegten Fußballplätzen somit 517 Spieler. Dies war natürlich eine organisatorische Herausforderung für die Verantwortlichen, die dies in gekonnter Weise hervorragend meisterten.

Das Einlagespiel der U 17 am letzten Festtag zwischen dem FV 05 Helmstadt und dem FV Thüngersheim  endete 10:1. Das Spiel um Platz 3 gewann die U 19-Mannschaft des FV Würzburg gegen SG Geroldshausen/Reichenberg II mit dem hohen Ergebnis von 12:0. Das Endspiel bestritten die beiden Nachbarclubs, TSV Uettingen (Bezirksliga) gegen den FV 05 Helmstadt (Kreisliga). Gewinner war der TSV Uettingen mit 1:0.

Pater Josef konnte erstmals auf dem Sportgelände zahlreichen Traktoren aus der Gemeinde und den umliegenden Ortschaften den kirchlichen Segen erteilen. Auch der kleinste Traktor wurde dabei nicht übersehen.
Pater Josef konnte erstmals auf dem Sportgelände zahlreichen Traktoren aus der Gemeinde und den umliegenden Ortschaften den kirchlichen Segen erteilen. Auch der kleinste Traktor wurde dabei nicht übersehen. Foto: Ernst Pscheidl

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Wüstenzell
  • Ernst Pscheidl
  • FC Holzkirchen
  • Festtage
  • Fußballfelder
  • Fußballspieler
  • Geburtstage
  • Gottesdienste
  • Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen
  • TSV Uettingen
  • Wüstenzell
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!