WÜRZBURG

St. Peter und Paul: Renovierung ist beendet

Nach 16 Monaten dürfen die Gläubigen wieder zurück nach St. Peter und Paul. Bischof Hofmann weiht die renovierte Kirche an diesem Sonntag ein.
Freuen sich über die gelungene Innenrenovierung der Pfarrkirche St. Peter und Paul: (von links) Architekt Harald Rüger, Pfarrvikar Christian Stadtmüller, Domkapitular Jürgen Vorndran, Diözesanbaumeister Cesare Augusto Stefano und Kirchenpfleger ... Foto: FOTO Kerstin Schmeiser-Weiß
Licht und elegant präsentiert sich die Pfarrkirche Sankt Peter und Paul in Würzburg nach der Innenrenovierung. „Das Ziel war es, die barocke Strahlkraft der Kirche wiederzubeleben und durch zeitgenössische Kunst zu ergänzen“, sagte Stadtdekan Domkapitular Jürgen Vorndran, zugleich Pfarrer von Sankt Peter und Paul, bei einem Presserundgang. So wurde beispielsweise die Rückwand des Hochaltars entfernt, was dem Altar eine völlig neue Wirkung verleiht. An der Stelle des Sebastiansaltars im linken Seitenschiff steht nun ein Aquilinsaltar. Auch die Vorhalle wurde neu gestaltet. 16 Monate dauerte die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen