WÜRZBURG

Stabile Finanzen beim ARCW

Der Akademischen Ruderclub Würzburg hat in den letzten Jahren viel investiert - zum Beispiel in eine neue Bootshalle. Dennoch sehen die Zahlen für den Verein rosig aus.
Stabile Finanzen beim ARCW
Beim Akademischen Ruderclub Würzburg wurde neu gewählt: Vorsitzender bleibt Andreas Holz (Zweiter von rechts), seine Stellvertreter (von links) Ludger Kleyer (Liegenschaften), Ingrid Laugwitz (Finanzen), Peter Wimmer (Sport). Foto: Foto: ARCW
Beim Akademischen Ruderclub Würzburg wurde neu gewählt: Vorsitzender bleibt Andreas Holz (Zweiter von rechts), seine Stellvertreter (von links) Ludger Kleyer (Liegenschaften), Ingrid Laugwitz (Finanzen), Peter Wimmer (Sport). Trotz erheblicher Investitionen und Darlehensrückzahlungen sind laut Pressemitteilung die Finanzen stabil. Der Neubau der Sport-/Bootshalle ist nach nur vier Jahren bereits bezahlt. Und der Etat lasse Spielraum für weitere Investitionen. Zum Ehrenmitgliedern ernannt wurde Konstantin Steinhübel.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen