WÜRZBURG

Stadt glaubt an die Landesgartenschau 2016

Findet die bayerische Landesgartenschau 2016 in Würzburg statt? Ende vergangener Woche hat eine große Delegation um Umweltreferent Wolfgang Kleiner die Bewerbung abgeliefert. Und die Stadt scheint durchaus gute Karten zu haben.
LGS
Längst Bestandteil einer einmaligen städtischen Parklandschaft. Der Luitpold-Graben mit der Eingangspyramide zum Gelände der Landesgartenschau 1990. Foto: FOTO thomas Obermeier
Denn übereinstimmend ist von Fachleuten zu hören, dass sich das von den US-Streitkräften geräumte Gelände der Leighton Barracks hervorragend für eine Landesgartenschau (LGS) eigne.   30 Jahre nach ihrer Premiere sind die Gartenschauen längst mehr als reine Blumenausstellungen. In der Zielsetzung der zuständigen Fördergesellschaft heißt es: „Landesgartenschauen sollen beitragen, zusammenhängende Grünzonen oder dezentrale Grünstrukturen neu zu schaffen, zu gestalten und zu sichern und dadurch die Lebensqualität, die Erholungsmöglichkeiten, das Stadtklima sowie die Lebensbedingungen für heimische ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen