HÖCHBERG

Stammmitglieder wurden älter

Bedauern äußerte Norbert Kempf bei der Hauptversammlung des VdK Höchberg darüber, dass zu den monatlichen VdK Treffen im vergangenen Jahr oft nur noch wenige Mitglieder kamen, so dass der Vorstand beschloss, bis auf weiteres nur noch den Vdk-Treff vierteljährlich abzuhalten.
Ehrungen gab es beim VdK Höchberg (von links): Vorsitzender Norbert Kempf; Sonja Mann (25 Jahre Mitgliedschaft), Heidemarie Preißl (20 Jahre), Fritz Mittenhuber (20 Jahre), Kassiererin Gabriela Hammer und Alfred Stumpf (20 Jahre). Foto: Foto: VdK
Bedauern äußerte Norbert Kempf bei der Hauptversammlung des VdK Höchberg darüber, dass zu den monatlichen VdK Treffen im vergangenen Jahr oft nur noch wenige Mitglieder kamen, so dass der Vorstand beschloss, bis auf weiteres nur noch den Vdk-Treff vierteljährlich abzuhalten. Das geht aus einer Pressemitteilung des VdK hervor. Kempf führt den Rückgang darauf zurück, dass viele Stammmitglieder älter geworden seien und aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr kommen könnten.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen