WÜRZBURG

Standpunkt: Bärendienst statt Hilfestellung

Was so manchen der selbst ernannten Kabarettisten bei der Auftaktveranstaltung der Tourismusregion Zwei-Ufer-Land geritten hat, mag deren Geheimnis sein. Fest steht, mit ihren abfälligen Äußerungen haben sie die Grenzen des guten Geschmacks weit überschritten. Beleidigungen sind grundsätzlich nicht zu akzeptieren.
Was so manchen der selbst ernannten Kabarettisten bei der Auftaktveranstaltung der Tourismusregion Zwei-Ufer-Land geritten hat, mag deren Geheimnis sein. Fest steht, mit ihren abfälligen Äußerungen haben sie die Grenzen des guten Geschmacks weit überschritten. Beleidigungen sind grundsätzlich nicht zu akzeptieren. Sie sind auch nicht mit der „künstlerischen Freiheit“ zu entschuldigen.