AUB

Standpunkt: Die Schonfrist ist vorbei

Otto Normalverbraucher, der irgendwo in der Flur alte Reifen, Hausmüll oder den durchgesessenen Wohnzimmersessel entsorgt und dabei erwischt wird, hätte schon längst seine Strafe bekommen. Umweltverstöße dieser Art werden von den Behörden nicht als Lappalie angesehen.
Otto Normalverbraucher, der irgendwo in der Flur alte Reifen, Hausmüll oder den durchgesessenen Wohnzimmersessel entsorgt und dabei erwischt wird, hätte schon längst seine Strafe bekommen. Umweltverstöße dieser Art werden von den Behörden nicht als Lappalie angesehen. Umso unverständlicher ist, dass der Betreiber des Auber Schotterwerks zwei Jahre nach der Durchsuchung der Büroräume und des Steinbruchs noch immer nicht zur Rechenschaft gezogen wurde. Seine mutmaßliche Beteiligung an einer der wohl größten Umweltskandale im Landkreis Würzburg ist nicht nur eine Herausforderung für die Natur.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen