THEILHEIM

Standpunkt Gemeinsam ist besser als allein

Die Situation unter den ehemaligen Vereinskollegen ist verfahren. Jede Seite fühlt sich im Recht und von der anderen unfair behandelt.
Die Situation unter den ehemaligen Vereinskollegen ist verfahren. Jede Seite fühlt sich im Recht und von der anderen unfair behandelt. Mit dem Blick zurück geht nichts weiter. Besser wäre, aufeinander zuzugehen, Vergangenes endgültig abzuhaken und gemeinsam für den Ort neu durchzustarten. Am besten an einem Tisch mit Hilfe eines neutralen Moderators, etwa in Person des Bürgermeisters oder Thomas Herpichs, des Vorsitzenden des Bund Naturschutz und der Zukunftswerkstatt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen