Unterpleichfeld

Standpunkt: Gespräche ohne Gesichtsverlust

Wenn sich der Abwasserzweckverband Obere Pleichach und die Fischer KG nicht einigen, wird das für viele sehr teuer. Keine Zeit für Streit, andersrum wird ein Schuh draus!
Ob es um die Frage nach der Gültigkeit von Fredy Arnolds Unterschrift unter den Vertrag mit Fischer geht oder zu guter Letzt um die Berufung beim Oberlandesgericht: Die Mehrheit der Verbandsräte im Abwasserzweckverband pokert.Das tun die Räte vermutlich deshalb, weil sie zu spät bemerkt haben, dass im Vertrag mit Hermann Fischer zum Verkauf der Biogasanlage auch Passagen abgesegnet wurden, die dem Verband von Nachteil sind.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen