WÜRZBURG

Standpunkt: Ist Retro die Lösung?

Alles auf Neuanfang beim Dauerbrenner Hochhaus Augustinerstraße. Die neuen Besitzer wollen das Baudenkmal nicht sanieren, sondern durch einen Nachbau ersetzen.
Alles auf Neuanfang beim Dauerbrenner Hochhaus Augustinerstraße. Die neuen Besitzer wollen das Baudenkmal nicht sanieren, sondern durch einen möglichst originalgetreuen Nachbau ersetzen. Das ist ein Unterschied zu den gescheiterten Neubauplänen von 2007 mit einer durchweg modernen Fassade. Wird mit einer Rekonstruktion jetzt alles gut? Eine schwierige Frage. Einerseits ist auch das Falkenhaus „nur“ Retro, ein viel fotografierter Nachbau. Man könnte aber auch fragen, ob es an dieser Stelle überhaupt wieder ein Hochhaus braucht, wenn das Original erst mal weg ist. Andererseits würde mit dem ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen