HETTSTADT

Starkbierfest in Hettstadt: Kraft und Technik waren gefragt

Starkbierfest der „Freunde der Musik Hettstadt“. In möglichst kurzer Zeit galt es zu nageln, zu blasen, Seil zu hüpfen – und hinterher noch einen Maßkrug zu stemmen.
Starkbierfest in Hettstadt: Kraft und Technik waren gefragt
(ehe) Damit hätte Bürgermeisterin Andrea Rothenbucher durchaus auch auf der Münchener Wiesn antreten können: Zwei kräftige Schläge reichten Hettstadts Rathauschefin, um den Zapfhahn in das erste Fass zu treiben beim Auftakt zum Starkbierfest ... Foto: Foto: Herbert Ehehalt
Damit hätte Bürgermeisterin Andrea Rothenbucher durchaus auch auf der Münchener Wiesn antreten können: Zwei kräftige Schläge reichten Hettstadts Rathauschefin, um den Zapfhahn in das erste Fass zu treiben beim Auftakt zum Starkbierfest der „Freunde der Musik Hettstadt“. Spannender wurde es in der Herzog-Hedan-Halle im Verlauf des Abends bei den Spaß-Wettbewerben. Doch bevor die Protagonisten die Muskeln spielen ließen, heizten die Musikkapelle Hettstadt mit Blasmusik, und anschließend die Hettstadter Musikanten dem Publikum gehörig ein.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen