WÜRZBURG

Statt Abschiedsparty lieber ein Benefizkonzert

Die Alin Coen Band und Joseph Myers spielen am Dienstag für krebskranke Kinder. Warum? Weil eine rührige Studentin zum Abschied aus Würzburg nicht nur eine Party schmeißen wollte.
Hat zum Abschied ein Konzert organisiert: Alica Fink. Foto: Foto: I. Bammert
„Ich wollte nicht einfach eine Party geben, sondern mich mit einem etwas besonderen und auch hilfreichen Event aus Würzburg verabschieden.“ So erklärt Alica Fink, weshalb sie am kommenden Dienstag, 10. März, in der „Kellerperle“ ein Benefizkonzert veranstaltet. Es spielen die Alin Coen Band und Joseph Myers zugunsten von krebskranken Kindern der Station Regenbogen der Uni-Kinderklinik. Dass eine Privatperson eine Wohltätigkeitsveranstaltung auf die Beine stellt, ist eher ungewöhnlich. Normalerweise laden Vereine, Verbände oder Firmen dazu ein. Doch Alica Fink hat in den vergangenen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen