WÜRZBURG

Stegner ballt die Fäuste für die SPD

Wahlkampfendspurt der SPD: Parteivize Ralf Stegner spricht 20 Minuten in Würzburg und will auf den letzten Metern vor der Bundestagswahl um jede Stimme kämpfen.
Daumen hoch für die SPD: Ralf Stegner (Dritter von links) beim Wahlkampf-Endspurt in Würzburg. Begleitet wird er dabei von Alexander Kolbow, der Bundestagskandidatin Eva-Maria Linsenbreder und Volkmar Halbleib. Foto: Thomas Obermeier Foto: Thomas Obermeier
Noch einmal die Menschen motivieren, sozialdemokratisch zu wählen. Noch einmal warnen vor der AfD. Noch einmal das Wahlprogramm unters Volk bringen. SPD-Vizevorsitzender Ralf Stegner übernimmt diese Rolle in Würzburg. 20 Minuten hat er am Montag am Vierröhrenbrunnen Zeit, für Martin Schulz und für die Würzburger SPD-Kandidatin Eva-Maria Linsenbreder zu werben. Es ist das typische Stegner-Bild: Nach unten gezogene Mundwinkel, Hände in den Hosentaschen, der Blick regungslos geradeaus. Als Würzburgs Ex-OB und jetziger SPD-Landtagsabgeordneter Georg Rosenthal von seiner Hoffnung spricht, dass sich mit einer ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen