ZELLERAU

Steiler Anstieg zum Kletterzentrum

14 Meter hoch, 2,1 Millionen Euro teuer: In der nördlichen Zellerau entsteht derzeit angrenzend an die Weißenburgstraße das neue Kletterzentrum des Deutschen Alpenvereins (DAV) Sektion Würzburg.
Ein Bau nimmt Formen an: Ein Teil der Seitenwände für die neue, 14 Meter hohe Kletterhalle des Alpenvereins in der Zellerau steht. Foto: FOTO NORBERT SCHWARZOTT
Die Halle wird ein so genannter Landes-Leistungsstützpunkt, in dem regionale Events bis hin zu deutschen Meisterschaften stattfinden sollen und der Klettersport dann, wenn er dereinst wie geplant olympisch werden sollte, ebenfalls eine Heimat hat. Gleichzeitig geht es um die Förderung des Sports, Motto: Klettern für jedermann. Selbstverständlich muss es dann genügend Ausbilder geben, worum sich der DAV derzeit nachhaltig bemüht, so Lang.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen