GELCHSHEIM

Steinmarder streicheln

„Wildlebende Tiere in Wald und Flur“ konnten Drittklässler aus Ochsenfurt und Eibelstadt Natur ganz nah erleben.
Tiere aus Wald und Flur wie den Steinmarder, stellt Michael Stolzenberger den kleinen Besuchern in der Gelchsheimer Deutschherrenhalle vor. Foto: Foto: HANNELORE GRIMM
Die etwa 150 Kinder erwartete in der Gelchsheimer Deutschherrenhalle eine umfangreiche Präsentation von heimischem Haar- und Federwild. Einen Steinmarder vorsichtig zu streicheln, gefiel den Kindern ebenso gut, wie die beachtliche Anzahl von gefiederten Wald- und Feldbewohnern. Als „Lehrer“ fungierte erstmals der neue Kreisvorsitzende des Bayerischen Bauernverbandes Michael Stolzenberger (Oesfeld). Er erklärte die Lebensweise der Tiere in den Wäldern und Fluren. Der für den „Lernort Natur“ beauftragte Jäger Karl Fleischmann (Sulzdorf) und der Vorsitzende der Kreisgruppe Ochsenfurt ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen