ZELL

Storchennest feierte

Storchennest feierte
(rs) Das Storchennest, eine private Kindertagespflege, feierte fünfjähriges Bestehen. Tagesmutter Jasmin Ackermann betreut maximal fünf Kinder gleichzeitig. Zum Jubiläum gab's eine Tombola, leckere Verpflegung und viel Spaß für die kleinen und großen Storchenkinder. Ackermann will insbesondere jungen Müttern den Wiedereinstieg ins Berufsleben ermöglichen. Aber auch Eltern von Schulkindern hält Ackermann am Nachmittag den Rücken frei. Zur Feier kam die Zeller Bürgermeisterin Anita Feuerbach. Laut Feuerbach trägt Ackermann dazu bei, „dass die Gemeinde Zell sich als besonders familienfreundlicher Wohnort präsentiert.“ „Ein Teil des Erlöses aus der Tombola wird für Neuanschaffungen verwendet. Der andere Teil wird nach Afrika gespendet“, sagte Ackermann. Anlässlich des fünfjährigen Jubiläums überreichen Eltern ein Schild für die Hauswand, damit das Storchennest künftig weithin sichtbar ist. Foto: privat
(rs) Das Storchennest, eine private Kindertagespflege, feierte fünfjähriges Bestehen. Tagesmutter Jasmin Ackermann betreut maximal fünf Kinder gleichzeitig. Zum Jubiläum gab's eine Tombola, leckere Verpflegung und viel Spaß für die kleinen und großen Storchenkinder. Ackermann will insbesondere jungen Müttern den Wiedereinstieg ins Berufsleben ermöglichen. Aber auch Eltern von Schulkindern hält Ackermann am Nachmittag den Rücken frei. Zur Feier kam die Zeller Bürgermeisterin Anita Feuerbach. Laut Feuerbach trägt Ackermann dazu bei, „dass die Gemeinde Zell sich als besonders familienfreundlicher Wohnort präsentiert.“ „Ein Teil des Erlöses aus der Tombola wird für Neuanschaffungen verwendet. Der andere Teil wird nach Afrika gespendet“, sagte Ackermann. Anlässlich des fünfjährigen Jubiläums überreichen Eltern ein Schild für die Hauswand, damit das Storchennest künftig weithin sichtbar ist.

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!