WÜRZBURG

Straßenbahn zum Hubland fährt nicht vor Ende 2019

Wer sich gefreut hatte, im Jahr 2018 mit der neuen Straßenbahnlinie 6 zur Landesgartenschau ans Hubland fahren zu können, der hat sich zu früh gefreut.
Verspätung: Die so genannte Linie 6 ans Hubland fährt später los als geplant. Über die Haltestelle Juliuspromenade sollen auf der neuen Trasse künftig auch die Linie 2 aus der Zellerau und die Linie 3 aus Heidingsfeld durch das Frauenland ans ... Foto: Fotomontage: Thomas Obermeier/Heike Grigull
Wer sich gefreut hatte, im Jahr 2018 mit der neuen Straßenbahnlinie 6 zur Landesgartenschau ans Hubland fahren zu können, der hat sich zu früh gefreut. „Im Idealfall werden wir frühestens Ende 2019 mit dem Bau fertig sein“, teilte WSB-Aufsichtsratsvorsitzender Matthias Pilz am Montag vor der Presse mit. „Mit Bedauern müssen wir feststellen, zur Landesgartenschau 2018 schaffen wir das nicht, es wäre auch nicht sinnvoll, einen anderen Zeitplan vorzulegen.“ Gerüchten, die Linie 6 sei damit komplett „gestorben“, erteilte Pilz eine klare Absage. „Das ist nicht mehr und ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen