MÜNCHEN/LANDKREIS WÜRZBURG

Streit im Landtag um B19-Ortsumgehungen

Der Versuch von SPD und Freien Wählern mit Hilfe des Landtags eine Machbarkeitsstudie für vier Ortsumgehungen der B 19 in Unterpleichfeld, Bergtheim, Opferbaum und Eßleben zu erzwingen, ist gescheitert:
Der Versuch von SPD und Freien Wählern mit Hilfe des Landtags eine Machbarkeitsstudie für vier Ortsumgehungen der B 19 in Unterpleichfeld, Bergtheim, Opferbaum und Eßleben zu erzwingen, ist gescheitert: Ein entsprechender Antrag wurde in der Plenarsitzung am späten Dienstag Abend von der CSU-Landtagsmehrheit und den Grünen abgelehnt. Einzig die unterfränkische Grünen-MdL Kerstin Celina stimmte gegen die Parteilinie für die Machbarkeitsstudie.